__MAP__

Filmvorführung

Am 07. November 2019 um 19.00 fand im Haus St. Theodul eine Filmvorführung statt. Unter der Rubrik "Aktuelles" finden sie weitere Auskünfte dazu.

Freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht

Unsere Cafeteria wird von Montag bis Samstag jeden Nachmittag von ca. 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr durch freiwillige Helferinnen betrieben. Dank ihnen können wir die Verkaufspreise tief halten.

Wenn Sie auch bereit sind einen freiwilligen Einsatz in unserer Cafeteria des Hauses während den erwähnten Zeiten zu übernehmen, dann melden Sie sich bitte am Sekretariat. Wir bedanken uns bereits im Voraus

Palliativ Care

Mit dem natürlichen Prozess des Alterns nehmen mit der steigenden Lebenserwartung in unserer Bevölkerung die sich permanent zeigenden Begleiterscheinungen des Alterns zu. Diese wirken sich belastend auf den Lebensalltag der Betroffenen aus. Mit der wachsenden Zahl an Lebensjahren steigt auch das Risiko, sich mit einer ernsthaften und irreversiblen Erkrankung konfrontiert zu sehen. Diese Beobachtungen sind auch in unserem Haus St. Theodul eine Realität, zumal das Duchschnittalter unserer BewohnerInnen zwischen 80 und 90 Jahren liegt. Palliative Care umfasst die Betreuung und die Behandlung von Menschen, die von einer unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortgeschrittenen Krankheit betroffen sind. Bei Tumorerkrankungen, neurologischen Leiden, schweren Organleiden, mehrfach kranken betagten Menschen, psychisch kranken und behinderten Menschen stellt sie als Bestandteil der modernen Medizin eine sinnvolle und wirksame Ergänzung zur kurativen (=heilen) Medizin dar. Beide verfolgen die nachstehenden gemeinsamen Ziele:

  • Linderung von Schmerzen und anderen belastenden Beschwerden
  • psychologische und spirituelle Begleitung der BewohnerInnen